Zurück zum Anfang

Was wir den Anfang nennen ist oft das Ende. Und etwas zu beenden bedeutet etwas anzufangen. Vom Ende aus fangen wir von Neuem an.

T. S. Eliot

Wir gewähren Ihnen gerne Einblick in das bäuerliche Hofleben. Bitte bedenken Sie, dass wir nicht in einem Museum leben, sondern der Betrieb bewirtschaftet wird. Das bedeutet, dass trotz aller Sicherheitsvorkehrungen Gefahrenbereiche vorhanden sind. Daher ersuchen wir Sie, folgende Dinge besonders zu beachten.

Die Maschinenhalle, die Werkstätte sowie alle landwirtschaftlichen Gerätschaften sind keine Spielplätze bzw. -geräte! Wenn Sie Interesse haben, führen wir sie gerne. Bitte haben Sie aber Verständnis, dass Erkundungen im Alleingang nicht erlaubt sind.Bitte halten Sie zu allen fahrenden oder laufenden Geräten Abstand!

Die Außenbereiche unseres Hofes können Sie gerne nutzen. Bitte nehmen Sie anfallenden Müll mit! In der Küchenlade unterhalb der Spüle finden Sie den Müllsammler.
Die Pflanzen, die auf unseren Feldern wachsen, sind nicht nur unsere Lebensgrundlage sondern Lebewesen. Bei Spaziergängen bitten wir Sie daher, sorgsam umzugehen. Zertreten oder reißen Sie bitte nicht willkürlich Pflanzen aus! Die Kräuter in unserem Garten können zu köstlichem Tee zubereitet werden. Bitte haben Sie Verständnis, dass das Ernten zur Vorratshaltung nicht gestattet ist!

Wir produzieren nach AMA Gütesiegelrichtlinien. Das bedeutet, dass aus hygiene- und seuchenrechtlichen Gründen die Stallungen unserer Schweine nur mit hofeigener Bekleidung und Schuhwerk und in unserer Begleitung besucht werden dürfen. Bitte haben Sie dafür Verständnis! Rauchen ist im Hofbereich des Vierkanters und diesem Gebäude sowie im Gästehaus selbst strengstens untersagt!

Bitte bedenken Sie, dass sich hier allerlei leicht entflammbare Materialien(Stroh, Holz usw.) befinden und haben Sie dafür Verständnis. Im Garten- und Terrassenbereich dürfen Sie gerne Rauchen.